Der Ablauf der Amnanda Kur

amnanda ablaufDie Amnanda Kur geht über ein ganzes Jahr. In diesem Jahr werden Sie zwölf Ölbehandlungen bekommen, wobei die aufeinander aufbauenden Öle, die verschiedene Pflanzenessenzen beinhalten, einmal im Monat sanft auf Ihren ganzen Körper aufgetragen werden. Jede Behandlung hat einen Rahmen von 1,5 Stunden.

Das führt Sie zu tiefer Entspannung, in der die Informationen der Pflanzen von Ihrem Körper aufgenommen werden und deren Wirkung beginnt.

Eine an die Behandlung anschließende Nachruhezeit wirkt dabei noch zusätzlich unterstützend für den Abbau der gespeicherten Stresserfahrungen, der durch die Ölbehandlung in Gang gesetzt wird.

Ein bestimmtes Mantra* begleitet das Auftragen (und auch den Herstellungsprozess) der Öle.
Die von uns verwendeten Rezepturen der Öle, Tees und Tinkturen wurden von Baba Ramdas Swami speziell für Mitteleuropa vorgegeben.

Die Abstände zwischen den Ölungen sollten möglichst regelmäßig sein. Ein (Mindest-)Abstand von zwei Wochen oder ein (Höchst-)Abstand von acht Wochen ist in Ausnahmefällen möglich.

Während dieses Jahres trinken Sie außerdem täglich zwei Tassen einer speziellen ayurvedischen Teemischung (oder Sie nehmen die gleichen Essenzen als Tinktur ein) und zusätzlich sollten Sie zwei Tassen eines grünen, ganzblättrigen Bio-Tees trinken, der den Prozess durch seine Entgiftungsfunktion und durch die Stärkung Ihres Immunsystems sehr unterstützt.

Zwischen der dritten und vierten Behandlung sowie zwischen der fünften und sechsten Behandlung nehmen Sie einmal täglich eine Tinktur ein, die Ihr Bindegewebe stärkt.

Zusätzlich bekommen Sie Ernährungsempfehlungen, deren Umsetzung die Kur noch weiter bestärken und unterstützen können. Es besteht dabei jedoch kein ‚Muss‘ – die Kur wirkt in jedem Fall.

Die Transformation beginnt mit der ersten Behandlung – der Prozess dieses Jahres gestaltet sich individuell. Am Ende werden Sie mehr Energie zur Verfügung haben, mehr Freude empfinden und mehr Gelassenheit entwickelt haben.

Sollten Sie nach der ersten Behandlung entscheiden, – aus welchen Gründen auch immer – dass Sie die Kur nicht weiterführen möchten, so hatten Sie zumindest eine angenehme und wohltuende Wellness-Behandlung.


*Ein Mantra (hier aus dem ‚Sanskrit‘, einer heiligen uralten Sprache) ist ein ‚Klangkörper‘, ein Aspekt der Urschwingung.
(Das Mantra, das wir verwenden, bezeichnet z.B. der Dalai Lama als »Das lebensspendende Heilmantra«)

Ja, auch diese Website verwendet Cookies für eine bessere Surferfahrung. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok